St. Michael
Privates Gymnasium
des Erzbistums Paderborn

Das Private Gymnasium St. Michael blickt auf die längste Schulgeschichte in Westfalen zurück. 354 Jahre waren wir als Augustiner Chorfrauen Träger verschiedener Schulformen für die Mädchenbildung. Am 1. August 2012 hat das Erzbistum Paderborn die Trägerschaft übernommen. Zum Schuljahr 2013/2014 nimmt das Gymnasium erstmals auch Jungen auf. In "Paralleler Monoedukation" werden in Mädchen- bzw. Jungenklassen die Geschlechter bis Jahrgang 9 getrennt unterrichtet.

Mädchen entwickeln sich auch in Bezug auf das Lernen anders als Jungen. Durch unser pädagogisches Handeln tragen wir dieser Geschlechterdifferenz Rechnung. Wir schaffen damit das Umfeld, in dem sich spezifische Fähigkeiten wie soziale Sensibilität, musische Bildung und mathematisch-naturwissenschaftliche Fähigkeiten entfalten können. Ein großes Leistungskursangebot in der gymnasialen Oberstufe berücksichtigt die unterschiedlichen Begabungen.

Unserer Tradition der Mädchenbildung fortführend, steht das neue Angebot unter dem Motto
"Getrennt lernen - Gemeinschaft leben."